Alle Luftfahrzeuge

Sehr leichte Privatjets
(1 bis 5 Sitze)

Sehr leichte Jets, meist als Very Light Jet (VLJ) bezeichnet, sind die kleinsten Privatjets der Geschäftsluftfahrt. Sie besitzen einen Düsenantrieb und eignen sich für Kurzstreckenflüge im Privatjet für 1 bis 4 Personen.
Diese Kategorie Lufttaxi bietet die Möglichkeit, genauso schnell wie mit einem Langstrecken-Privatjet zu kleinen Flughäfen zu reisen – bei einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von etwa 400 Knoten, das heißt 750 km/h. Diese Maschinen können eine Entfernung von bis zu 2 500 km zurücklegen.

Aufgrund ihrer Vielseitigkeit und ihrer Effizienz sind VLJ eine hervorragende Option. Ein sehr leichter Jet ist optimal für kleine Gruppen von Passagieren, zwei bis vier Personen finden darin Platz. Aufgrund ihrer geringen Größe können VLJ schnell fliegen und zusätzlich auf kleineren Flughäfen starten und landen. Die große Auswahl an verfügbaren VLJ umfasst verschiedene Leistungsmerkmale und Nutzlasten. Obwohl die meisten VLJ für kleine Personengruppen konzipiert wurden, können manche von ihnen mehr Gepäck als andere aufnehmen und / oder halbprivate Toiletten beinhalten (HONDAJET oder PHENOM 100). Alle VLJ sind mit Düsentriebwerken (normalerweise zwei) und Druckkabinen für die Passagiere ausgestattet – für mehr Komfort, mehr Sicherheit und mehr Leistung. Im Vergleich zu Turboprop-Flugzeugen bieten VLJ jedoch durch den Einsatz von Strahltriebwerken eine erhebliche Zeitersparnis, während sie aufgrund der geringeren Betriebskosten die gleichen Einsparungen bieten. VLJ sind in der Regel in einem VIP-Format konfiguriert, um den Bedürfnissen von Führungskräften gerecht zu werden und um die Anzahl der Passagiere möglichst gering zu halten.

Eine ausgezeichnete Wahl für Kurzstreckenflüge in ganz Europa mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis, das mit den Tarifen der kommerziellen Luftfahrt in der Business Class konkurrieren kann, aber mit einem Plus an Flexibilität.