10 gute Gründe, um sich für die Geschäftsluftfahrt zu entscheiden

Vermietung von Privatjets
seit 1991

8.500
verfügbare Fluggeräte

35.000
durchgeführte Flüge

mehr als 100.000
Fluggäste

4,9/5
Kundenzufriedenheit

100 %
CO₂-Kompensation

Aktuell stehen mehr als 17 000 Privatjets weltweit im Dienst der zivilen Luftfahrt. Viele Menschen betrachten die Geschäftsluftfahrt als sichtbares Zeichen von Reichtum oder Macht und glauben, dass sie einer Elite vorbehalten ist. Sie ist jedoch leichter zugänglich, als man vielleicht denkt. Und vor allem ist sie ein Mittel für Entwicklung und Wachstum im Dienst von Unternehmen. Etwa 70 % der Flüge mit Privatjets haben einen beruflichen Hintergrund. Aber zunächst einmal, warum reden wir überhaupt über Privatjets? Kann man davon ausgehen, dass die Eigentümer dieser Flugzeuge natürliche Personen sind?

Wer sind die Eigentümer von Privatjets?

Wenn man alle Flugzeuge betrachtet, die in der Geschäftsluftfahrt verwendet werden, gehört die eine Hälfte Fluggesellschaften, die andere Hälfte Privatpersonen. Häufig ist es gar nicht attraktiv, ein Flugzeug für den persönlichen Gebrauch zu besitzen. Die Rentabilitätsschwelle für einen Privatjet liegt bei 400 Stunden pro Jahr. Man muss ehrlicherweise zugeben, dass man diese 400 Stunden pro Jahr nicht unbedingt erreichen kann. Viele dieser Privatpersonen überlassen ihre Flugzeuge daher Fluggesellschaften. Diese verfügen so über eine relativ große und vielfältige Flotte und kümmern sich um die Planung von Flügen für Kunden, die nur gelegentlich reisen müssen.

Privatjet oder First Class

Wie funktioniert die Geschäftsluftfahrt?

Dieser spezifische Zweig der Luftfahrt umfasst im Allgemeinen drei Hauptakteure: den Makler, die Fluggesellschaft und die privaten Terminals.

Der Makler

Der Luftfahrtmakler ist derjenige, der die Fluggesellschaft und den Endkunden, also den Reisenden, zusammenbringt. Da die Fluggesellschaften bereits die Logistik der Verkehrsflüge zu bewältigen haben, überlassen sie es dem Makler, die Anfragen von Privatkunden zu bearbeiten und den passenden, maßgeschneiderten Flug zu finden.

Die Fluggesellschaft

Das zweite Glied in der Kette der Geschäftsluftfahrt ist entscheidend. Schließlich verfügt die Fluggesellschaft materiell über die Flotte, die für die maßgeschneiderten Flüge benötigt wird. Sie stellt daher dem Makler ihre Flugzeuge und Besatzungen zur Verfügung, damit der Endkunde seine Reise wie gewünscht durchführen kann.

Das private Terminal

Die privaten Terminals, auch Fixed Based Operators (FBO) genannt, sind der letzte Akteur bei der Organisation von Flügen nach Maß. Sie sind gewissermaßen das logistische Bindeglied zwischen dem Reisenden und seinem Flug. Die Teams der Privatterminals kümmern sich um die Wartung und Instandhaltung des Flugzeugs, suchen ihm einen Platz auf dem Rollfeld, verladen das Gepäck und organisieren die Empfangsdienste nach den Wünschen des Kunden (VIP-Lounge, maßgeschneiderte Catering-Dienste an Bord usw.). Das private Terminal übernimmt auch die Sicherheits- und Zollkontrollen.

Geschäftsluftfahrt Privatjet Bombardier

10 gute Gründe, um sich für die Geschäftsluftfahrt zu entscheiden

„Zu teuer“, „nur für besonders wichtige Leute“, „schlecht zugänglich“, „Prunk und Protz“… Die Privatluftfahrt kommt in der Presse schlecht weg. Dabei hat die Realität mit dem Klischee, das die Klatschmagazine verbreiten, wenig zu tun. Wir nennen Ihnen 10 gute Gründe, warum Sie sich der Privatluftfahrt zuwenden sollten.

1) Flexibilität

Die Geschäftsluftfahrt bietet ihren Passagieren eine hohe Flexibilität. Sie sind bei der Wahl ihrer Reiserouten völlig frei. Sie haben die Möglichkeit, ihren Flug jederzeit zu planen, und sind so nicht an die mitunter einschränkenden Flugpläne von Verkehrs- oder regulären Fluglinien gebunden. Die Passagierliste und die Anzahl der Mitreisenden können ebenfalls bis zum letzten Moment geändert werden, was bei herkömmlichen Fluggesellschaften nicht möglich ist.

2) Zeitgewinn

Die Geschäftsluftfahrt bringt den Passagieren einen unschätzbaren Zeitgewinn. Privatjets können auf kleinen Flugplätzen landen, die möglichst nah am Zielort des Passagiers liegen. Außerdem entfallen bei Geschäftsterminals die üblichen zwei Stunden für das Einchecken und das Durchlaufen der Sicherheitskontrollen, die bei einem normalen Terminal nötig gewesen wären. So beträgt die durchschnittliche Zeit zwischen Ankunft im Geschäftsterminal und Abflug des Jets lediglich15 Minuten. Im Übrigen fliegt der Privatjet direkt an den Zielort, zeitraubende Zwischenlandungen sind nicht vorgesehen.
Das Wirtschaftsmagazin Capital schätzt, dass ein Vorstandsvorsitzender, der etwa 30 Reisen pro Jahr unternimmt, insgesamt einen ganzen Arbeitsmonat gewinnen kann, wenn er sich für das Mieten eines Privatjets entscheidet.

3) Zugänglichkeit

Die Geschäftsluftfahrt spart nicht nur Zeit, sondern ermöglicht den Zugang zu weitaus mehr Reisezielen als die Verkehrsluftfahrt. Ein Linienflugzeug fliegt nämlich nicht mehr als 300 Flughäfen in Europa an, darunter die größten, während für Privatjets fast 4 000 Flughäfen zur Verfügung stehen, vor allem dank der Lufttaxis. Dieser Vorteil macht es möglich, näher beim gewünschten Zielort zu landen. Wussten Sie, dass der Flughafen Le Bourget der größte Geschäftsflughafen in Europa ist? In der Tat wird er in Frankreich in großem Umfang für die Privatfliegerei genutzt.

4) Sicherheit und Diskretion

Die Geschäftsluftfahrt bietet ihren Reisenden absolute Diskretion. Geschäftsleute sind hier vor Lauschangriffen, Industriespionage oder sogar körperlichen Bedrohungen geschützt.
Einer unserer Kunden, ein Geschäftsmann aus einem großen Unternehmen des CAC 40 mit hohem öffentlichen Bekanntheitsgrad, wäre bei normalen Linienflügen zu sehr exponiert. Die Reise mit einer privaten Fluggesellschaft ermöglicht ihm somit, sich diskret und entspannt von Ort zu Ort zu bewegen.

5) Optimiertes Arbeitsumfeld

Führungskräfte und Angestellte arbeiten bei ihren Reisen meist weiter. In einem Verkehrsflugzeug ist es jedoch teilweise schwierig, sich zu konzentrieren. Geräusche sowie fehlende Privatsphäre und eine ungeeignete Umgebung machen es unmöglich, produktiv zu sein. Der Privatjet hingegen ist dafür perfekt ausgestattet. Häufig gibt es dort speziell eingerichtete Räume mit Bürotischen, Bildschirme für Videokonferenzen oder auch WLAN-Anschluss. Alles ist da, um aus der Ferne weiter arbeiten und kommunizieren zu können. Außerdem kümmern sich der Flugkapitän und die Stewardessen um die für Geschäftsjets charakteristischen hochwertigen Dienstleistungen.
Diese Arbeits- und Kommunikationsfähigkeit in einem Privatjet ist wesentlich für die Unternehmenswelt.
Im Übrigen haben Studien gezeigt, dass die Produktivität von Führungskräften 5- bis 7-mal so hoch und die von Angestellten 4-mal so hoch ist, wenn sie mit Geschäftsflugzeugen fliegen. Ein unbestreitbarer Vorteil, wenn es darum geht, Effizienz zu beweisen!

6) Entspannung und absolute Ruhe

Wir kümmern uns darum, Ihren Jet zu chartern und darum, wie Sie zu Ihrem Geschäftsflughafen kommen. Transfers in Luxusfahrzeugen oder Hubschraubern, Flughafenzeiten und -auflagen, Zollverfahren, Visabestimmungen, Versicherungen usw. — wir erledigen alles. Mit der Geschäftsluftfahrt bleiben Sie auf Ihre Aufgabe konzentriert und müssen sich nicht um die Logistik kümmern, die mit Ihrer Reise verbunden ist.

7) In Form bleiben

Geschäftsreisen sorgen auch dafür, dass die Passagiere kräftig und dynamisch bleiben. Tatsächlich ermüdet die Reise in der modernen und komfortablen Kabine eines Privatjets einen Mitarbeiter weniger als ein Sitzplatz in einem Kurz- oder Mittelstreckenverkehrsflugzeug. Außerdem fliegt der Privatjet direkt ans Ziel und vermeidet Zwischenlandungen. Wie bereits erwähnt sind die Wartezeiten an privaten Terminals (z. B. in Le Bourget) weitaus kürzer als an Verkehrsflughäfen wie Paris oder Genf.

8) Kostenersparnis

Reisen im Privatjet erspart den Unternehmen bestimmte Kosten. Das Fliegen in einem Privatjet gewährleistet, dass Sie Ihre Geschäftsreise schnell abschließen und bequem hin- und zurückfliegen können. Somit fallen für die Mitarbeiter geringere Kosten für Hotel, Taxi und sogar Verpflegung an. Diese Kosten können beträchtlich sein, wenn es in Ihrem Unternehmen viele Reisende oder hochrangige Führungskräfte gibt.
Auch das Aufkommen von günstigeren Lufttaxis macht die Geschäftsluftfahrt zunehmend erschwinglich.

9) Erhöhung der Sichtbarkeit

Der Markt für Geschäftsflugzeuge ermöglicht es Führungskräften, auch in weit vom Hauptsitz entfernten Unternehmenseinrichtungen häufiger präsent zu sein. Dies ist besonders für große Konzerne, deren Einrichtungen über sehr große Gebiete verstreut sind, von entscheidender Bedeutung. Ebenso ist es mit Hilfe der Privatluftfahrt sehr einfach, die Interessenvertreter eines Unternehmens zu treffen.
Trotz aller technologischen Kommunikationsmittel ist die persönliche Anreise manchmal immer noch unerlässlich, um Beziehungen zu knüpfen und Verträge zu unterzeichnen.

10) Mieten ist günstiger als Eigentum

Einen Privatjet zu mieten ist oft günstiger als einen zu besitzen. Die Kosten für den Kauf eines Flugzeugs sowie alle mit seinem Betrieb verbundenen Kosten (Wartung, Kosten für das Flugpersonal, Treibstoff oder auch Flughafengebühren) sind in der Tat sehr hoch. So wird geschätzt, dass 400 Flugstunden notwendig sind, um den Kauf und die Betriebskosten eines Privatjets zu amortisieren.

Geschäftsluftfahrt Privatjet Cessna CJ4

Wer sind die Menschen, die in Geschäftsflugzeugen reisen?

Unternehmensleiter, leitende Angestellte und Mitarbeiter

Am häufigsten werden Privatjets für den Transport von Mitarbeitern eines Unternehmens genutzt. Ein Privatjet kann vielen Zwecken dienen: Verträge und Geschäfte in Europa und weltweit aushandeln, Möglichkeiten ausloten, Beziehungen zu Interessengruppen pflegen oder Unterabteilungen des Unternehmens besuchen.
Vor allem die Flexibilität eines Geschäftsflugzeugs bringt einen bedeutenden Mehrwert für Firmenchefs mit prall gefülltem Kalender. Martin S., Kunde von AEROAFFAIRES und Leiter eines Mid-Cap-Unternehmens mit Firmensitz in Lorient, besitzt mehrere Produktionsbetriebe in Europa. Wenn er jede seiner Belegschaften aufsuchen möchte, um deren Tätigkeit zu überprüfen, kann er das nur im Privatjet tun. Wenn er ein Linienflugzeug nehmen würde, mit dem Zug fahren oder sogar, wenn er mit dem Auto fahren würde, nähmen seine Besuche mehr als drei Tage in Anspruch. Mit unserem Angebot für ein Charterflugzeug nach Maß kann Herr S. seine vier Besuche in Europa an einem einzigen Tag absolvieren und ist abends wieder zu Hause. In der komfortablen Kabine kann er sogar weiter arbeiten.

Kunden

Das Chartern eines Privatflugzeugs für einen Kunden ist in manchen Industriezweigen gängige Praxis. Es gestattet dem Kunden, Einrichtungen zu besuchen, neue Produkte oder Dienstleistungen zu entdecken oder auch, einen Vertrag auszuhandeln.

Lieferanten

Mit einem Privatjet können Unternehmen durch den Transport von Lieferanten die Verzahnung ihrer Lieferkette beschleunigen oder verbessern. Diese können so einen Produktionsstandort kennenlernen, an Besprechungen teilnehmen, die für sie von Bedeutung sind oder einfach Verträge abschließen.

Gut situierte Personen

Wohlhabende Familien und erfolgreiche Unternehmer sind auch Geschäftsreisende, die regelmäßig Privatjets chartern. Die Geschäftsluftfahrt beschert ihnen einen unvergleichlichen Komfort und eine komplette Flexibilität bei ihren Reisen.

Transport von Waren

Ein Privatflugzeug kann auch für den Warentransport eingesetzt werden. Diese Praxis ermöglicht es, ein Paket sehr schnell an einen Kunden zu liefern, den sicheren Transport eines zerbrechlichen oder sehr wertvollen Gutes zu gewährleisten oder eine kritische Produktion durch die Lieferung von Reparaturteilen oder fehlenden Rohstoffen aufrechtzuerhalten.

Geschäftsluftfahrt Privatjet Gulfstream Manager in der Kabine

Überblick über unsere Geschäftsflugzeuge

Wir bieten unterschiedliche Typen von Geschäftsflugzeugen zum Mieten an:

Wir sind dazu da, uns an die Bedürfnisse und Anforderungen all unserer Reisenden anzupassen. Zögern Sie nicht, unseren Preisleitfaden anzufordern.

Wie mietet man in der Geschäftsluftfahrt ein Flugzeug?

Suchen Sie nach einem Privatflug? Mieten Sie bei AEROAFFAIRESeinen Geschäftsjet, das geht schnell und einfach.

Geben Sie die notwendigen Angaben für Ihre Reise in unser Formular Online-Kostenvoranschlag ein oder rufen Sie unser Team täglich rund um die Uhr an, um einen Flug zu reservieren.
Unsere Charterspezialisten werden telefonisch mit Ihnen Kontakt aufnehmen, um Ihre Bedürfnisse und Ihre Vorgaben zu ermitteln.
Anschließend schicken wir Ihnen per E-Mail ein persönliches Angebot mit den besten verfügbaren Optionen, den verschiedenen Flugzeugmodellen und den günstigsten Preisen.

Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Flugzeugserien (Dassault Aviation, Cessna Citation, Gulfstream Aerospace, Embraer, Pilatus etc.).

Suchen Sie sich aus unserer weltweiten Flotte Ihren Lieblingsprivatjet aus und bestätigen Sie Ihren Kostenvoranschlag telefonisch oder per E-Mail.

Unsere Spezialisten senden Ihnen anschließend einen Vertrag über die Bestätigung des Flugs und warten dann auf Ihre Passagierliste, Ihre genauen Zeitangaben und eine Anzahlung, um Ihr Flugzeug endgültig zu buchen.

24 Stunden vor dem Abflug erhalten Sie Ihren Flugplan mit den Geschäftsterminals, die Kontaktdaten der Besatzung (zwei Piloten) und der Stewardess sowie alle Einzelheiten zu den gebuchten Leistungen rund um Ihren Privatflug wie Catering oder Taxi, falls gewünscht.

Das gesamte Team von AEROAFFAIRES steht Ihnen zur Verfügung, um Ihre Reise vor, während und nach dem Start so leicht wie möglich zu machen. Die Logistik des Flugs am Boden und in der Luft ist unsere Aufgabe. Wir sind da, um Ihren gesamten Privatflug zu organisieren und dafür zu sorgen, dass Ihre Reise reibungslos verläuft.

Flugzeuge chartern? Wir haben langjährige Erfahrung! Seit 1991 verfügt AEROAFFAIRES über die personellen und technologischen Ressourcen, um eine VIP-Servicequalität zu koordinieren und die Preise für Privatflüge zu optimieren.
Es ist unsere Mission, Ihr Flugerlebnis so angenehm und komfortabel wie möglich zu gestalten und dabei Preisüberraschungen zu vermeiden.
Unsere Richtpreise für Flüge im Businessjet finden Sie auf unserer Website.

Garantien für die Sicherheit von Flügen in der Geschäftsluftfahrt

Die Geschäftsluftfahrt ist ebenso sicher wie die Verkehrsluftfahrt. Die Fluggesellschaften für Privatjets besitzen alle ein Luftverkehrsbetreiberzeugnis (AOC), was bei Mitfluggelegenheiten nicht unbedingt der Fall ist. Diese Zulassung, die von den Aufsichtsbehörden für den Luftverkehr (in Frankreich die DGAC) nach sehr strengen Kriterien erteilt wird, berechtigt zur entgeltlichen Beförderung von Passagieren im öffentlichen Verkehr.
„Wir kennen die Sicherheitsanforderungen von Unternehmen und wählen nur die besten Fluggesellschaften mit den höchsten Garantien für unsere Kunden aus“, sagt François-Xavier Clerc, Generaldirektor von AEROAFFAIRES und um die Sicherheit seiner Kunden bemüht.
Dennoch werden diese Anforderungen durch das Aufkommen neuer Geschäftsreisemodelle manchmal unterlaufen. Einige Unternehmen versuchen, Geschäftsflüge zu sehr niedrigen Preisen anzubieten und umgehen dabei das Gesetz auf Kosten der Sicherheit. Vergewissern Sie sich, dass die Ihnen angebotene Dienstleistung qualitativ hochwertig ist und zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, sei es telefonisch oder per E-Mail, um sich von uns im Hinblick auf die Sicherheit Ihres Geschäftsflugs beraten zu lassen.