Geschäftsflugzeug

Vermietung von Privatjets
seit 1991

8.500
verfügbare Fluggeräte

35.000
durchgeführte Flüge

mehr als 100.000
Fluggäste

4,9/5
Kundenzufriedenheit

100 %
CO₂-Kompensation

Sie wollen den Schritt wagen und einen Geschäftsflug buchen? AEROAFFAIRES, die beste Website für das Mieten von Businessjets, gibt Ihnen Empfehlungen, damit Sie das ideale Flugzeug finden. Profitieren auch Sie wie CEOs oder Milliardäre von einem ersten Luxusflug, ohne dafür Millionen ausgeben zu müssen!

Im Luftverkehr sind heute weltweit mehr als 17 000 Geschäftsjets im Dienst, von diesen können 7 500 über AEROAFFAIRES gemietet werden.

Vom kleinen Turboprop-Flugzeug wie der DA 62 bis zum Linienflugzeug, das für die Geschäftsluftfahrt umgebaut wurde, wie etwa die Boeing 737 VIP, können Sie aus einer Riesenpalette an Flugzeugen wählen. Füllen Sie ganz einfach unser Formular für einen Online-Kostenvoranschlag aus und Sie erhalten innerhalb von zwei Stunden ein Angebot für Ihren Privatflug. Alternativ erreichen Sie uns unter +33 (0) 1 44 09 91 82.

Einen Geschäftsjet mieten: Was sind die Vorteile?

Wenn Sie ein Privatflugzeug mieten, können Sie folgenden Nutzen daraus ziehen:

  • Komfort

Fliegen soll Spaß machen, deshalb setzen wir unser gesamtes Können ein, damit Ihr Erlebnis an Bord so komfortabel wie möglich wird.

  • Sicherheit und Vertraulichkeit

Reisen in einem Privatflugzeug garantiert Ihnen, dass Ihr Privatleben respektiert wird. Der Flugkapitän und die gesamte Besatzung werden dafür sorgen, dass Sie sich ganz sicher fühlen.

  • Flexibilität

Es ist möglich, zur gewünschten Uhrzeit abzufliegen, Flugplätze anzufliegen, die für Linienflüge nicht zugänglich sind, so nah wie möglich an Ihr endgültiges Reiseziel zu gelangen und sogar, Ihre Abflugzeit vorzuverlegen oder nach hinten zu verschieben.

  • Weltweite Präsenz

Da wir mit mehr als 1 600 Fluggesellschaften weltweit zusammenarbeiten, bekommen Sie durch uns Zugang zumehr als 9 000 Flughäfen, von den größten Flughäfen bis zu den allerkleinsten und so nah wie möglich an Ihr endgültiges Reiseziel. Bestimmte Landungen sind bei regulären Linienflügen nicht möglich, weil die Maschinen einfach zu schwer sind. Aus all diesen Gründen stellt das Chartern von Privatflugzeugen im Vergleich zu Reisen in der Business-Klasse die bessere Lösung dar.

  • Zeitgewinn

Unsere Passagiere können bis kurz vor dem Abflug einsteigen. Die durchschnittliche Wartezeit vor dem Boarding beträgt 15 Minuten, mit der Anmietung eines Privatflugzeugs gewinnen Sie also Zeit!

  • Private Terminals und VIP-Service nach Maß

Transfer im Wagen oder im Hubschrauber, Verpflegung nach Ihren Wünschen, Spezialtransporte für Waren: all diese Wünsche der Passagiere sind umsetzbar. Im Gegensatz zu Billig-Airlines achten unsere Luftverkehrsunternehmen stark auf die Flugpläne: keine Verzögerung erlaubt.

  • Wirtschaftlichkeit

Unsere einzigartige Technologie ermöglicht es, in Realzeit Charterlösungen zum günstigsten Preis undin Rekordzeit zu finden, um für Ihre dringenden Reisen wie beispielsweise eine Geschäftsreise eine Lösung parat zu haben.

 

Privatluftfahrt: Kennzahlen

Die Privatluftfahrt ist ein Sektor, der aufgrund seiner Fähigkeit, sich anzupassen und auf neue Bedürfnisse der Kunden zu reagieren, in ständigem Wandel begriffen ist. Dennoch ist dieses Transportmittel bei vielen Passagieren kaum bekannt, da sie oft Linienflüge gewohnt sind. Damit Sie den Sektor der privaten Luftfahrt besser kennenlernen, nennen wir Ihnen die neuesten Kennzahlen:

  • 40 % der Geschäftsflüge sind Leerflüge
  • 85 % der Piloten von Privatflugzeugen sind männlich
  • 75 % der Flüge, die in Privatjets durchgeführt werden, nutzen keine der von den Fluglinien angebotenen Routen
  • 64 % der Privatflugzeuge haben ihren Stützpunkt in den Vereinigten Staaten
  • mehr als 850 europäische Fluggesellschaften besitzen ein Luftverkehrsbetreiberzeugnis (AOC)
  • 1 500 Meter: Mindestlänge der Landebahn für einen Privatjet im öffentlichen Verkehr
  • 750 Meter: Mindestlänge der Landebahn für ein Propeller- oder Turboprop-Flugzeug
  • 3 000: Anzahl der Flughäfen in Europa, die von Privatflugzeugen angeflogen werden können, 90 % davon sind ausschließlich für Privatjets reserviert
  • 40 Jahre: Durchschnittsalter der Passagiere im Privatjet

Die Kennzahlen von AEROAFFAIRES:

  • 1991: Gründung des Unternehmens
  • mehr als 8 000 erreichbare Flughäfen weltweit
  • Auswahl unter mehr als 7 500 zugelassenen Fluggeräten
  • 4 Stunden durchschnittlicher Zeitgewinn für Hin- und Rückflug
  • 15 Minuten durchschnittliche Wartezeit am Abreiseflughafen
  • Kostenvoranschlag in 2 Stunden
  • 100 % Erfolg und Kundenzufriedenheit
  • über 95 000 Passagiere haben uns bereits vertraut
  • über 20 000 durchgeführte Flüge

Kennzahlen zur Verteilung der Einnahmen aus den Flugzeugbestellungen auf die Flugzeughersteller:

  • Gulfstream: 30,6 %
  • Bombardier: 28 %
  • Dassault Aviation: 16,9 %
  • Cessna: 10,7 %
  • Embraer: 7 %

Durchschnittliche Tarife für die einzelnen Privatjet-Kategorien:

 

Welche Typen von Geschäftsflugzeugen bietet AEROAFFAIRES an?

In Abhängigkeit von Ihren Kriterien steht Ihnen eine große Auswahl an Businessjets zur Verfügung

Um an Orte zu gelangen, die von der Verkehrsluftfahrt nicht bedient werden: Turboprops

Auf einer kurzen Startbahn auf über 300 Flugplätzen in Frankreich oder in bergigem Gelände landen: die Pilatus PC-12 ist das Schweizer Messer der Geschäftsluftfahrt. Sie ist in der Lage, auf sehr kurzen Bahnen und verschiedenem Untergrund (Gras, Erde, Weg) zu starten und zu landen, dadurch kann sie über 21 000 Start- und Landebahnen anfliegen, also praktisch die ganze Welt erreichen. Turboprop-Flugzeuge sind eine ideale Lösung für alle, die auf kurzen Flugfeldern wie Courchevel oder Mole St-Tropez landen und dabei von erschwinglichen Preisen profitieren wollen.

    • Flugzeugtyp: Turboprop
    • Abmessungen der Kabine: Länge 5,15 m, Breite 1,40 m und Höhe 1,52
    • Anzahl der Passagiere: 4 – 8
    • Frachtraumvolumen: 1,07 m³
    • Reichweite: 2 500 km

Neuer Privatjet Pilatus PC12 NGX auf dem Parkplatz

Gleichwertige Privatjets:

    • Flugzeugtyp: leichter Privatjet
    • Abmessungen der Kabine: Länge 4 m, Breite 1,85 m und Höhe 1,75
    • Anzahl der Passagiere: 6 – 7
    • Frachtraumvolumen: 0,9 m³
    • Reichweite: 2 200 km

Piaggio Aerospace avanti evo P180 mit Bergen im Hintergrund

  • Vulcanair Aviator TP 600
    • Flugzeugtyp: Turboprop
    • Abmessungen der Kabine: Länge 2,70 m, Breite 3,70 m und Höhe 4,10 m
    • Anzahl der Passagiere: 8
    • Frachtraumvolumen: 0,5 m³
    • Reichweite: 1 740 km

Vulcanair Aviator auf der Rollbahn von Courchevel

Preis-Leistungs-Verhältnis: leichte oder ultraleichte Privatjets

Die Citation Mustang oder die Phenom 100 sind die von unseren Kunden am häufigsten genutzten Lufttaxis. Diese kleinen Privatjets bringen Sie in wenigen Flugstunden an Ihren Zielort. Die Anzahl der Passagiere ist auf 4 Personen beschränkt, wir empfehlen Ihnen diese Maschine für Kurzstrecken.

Der Vorteil dieses Flugzeugtyps? Die Möglichkeit, genauso schnell wie mit einem Langstrecken-Privatjet zu kleinen Flughäfen zu reisen – bei einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von etwa 400 Knoten, das heißt 750 km/h.

    • Flugzeugtyp: ultraleichter Privatjet
    • Abmessungen der Kabine: Länge 2,97 m, Breite 1,40 m und Höhe 1,37
    • Anzahl der Passagiere: 4
    • Frachtraumvolumen: 1,6 m³
    • Reichweite: 2 100 km

Hund mit Mustang-Privatjet im Hangar

    • Flugzeugtyp: ultraleichter Privatjet
    • Abmessungen der Kabine: Länge 3,35 m, Breite 1,78 m und Höhe 1,50 m
    • Anzahl der Passagiere: 4
    • Frachtraumvolumen: 1,8 m³
    • Reichweite: 2 180 km

Gleichwertige Privatjets:

    • Flugzeugtyp: ultraleichter Privatjet
    • Abmessungen der Kabine: Länge 5,43 m, Breite 1,52 m und Höhe 1,51 m
    • Anzahl der Passagiere: 5
    • Frachtraumvolumen: 1,9 m³
    • Reichweite: 1 360 km

    • Flugzeugtyp: leichter Privatjet
    • Abmessungen der Kabine: Länge 3,35 m, Breite 1,49 m und Höhe 1,46 m
    • Anzahl der Passagiere: 4
    • Frachtraumvolumen: 1,6 m³
    • Reichweite: 2 000 km

    • Flugzeugtyp: leichter Privatjet
    • Abmessungen der Kabine: Länge 4,30 m, Breite 1,47 m und Höhe 1,45 m
    • Anzahl der Passagiere: 6
    • Frachtraumvolumen: 1,8 m³
    • Reichweite: 2 400 km

    • Flugzeugtyp: leichter Privatjet
    • Abmessungen der Kabine: Länge 5,23 m, Breite 1,55 m und Höhe 1,50 m
    • Anzahl der Passagiere: 5 – 6
    • Frachtraumvolumen: 2,2 m³
    • Reichweite: 3 600 km

    • Flugzeugtyp: leichter Privatjet
    • Abmessungen der Kabine: Länge 4,75 m, Breite 1,40 m und Höhe 1,40 m
    • Anzahl der Passagiere: 6 – 7
    • Frachtraumvolumen: 1,5 m³
    • Reichweite: 2 890 km

Der beste Kompromiss zwischen Effizienz, Komfort und Leistung: Mittelstrecken-Privatjets

Wenn Sie eine größere Reichweite und eine höhere Reisegeschwindigkeit möchten, entscheiden Sie sich am besten für einen mittelgroßen Businessjet wie z. B. die Cessna Citation Latitude. Mittelgroße Jets können weiter und schneller fliegen als kleine, sie können bis zu 10 Passagiere befördern und Entfernungen von 3 000 bis 4 000 km zurücklegen. An Bord eines mittelgroßen Jets kann man bequem reisen und arbeiten und ist genauso schnell unterwegs wie mit einem Verkehrsflugzeug. Diese schnellen, leisen und effizienten Jets sind perfekt für alle, die den Komfort eines großen Jets suchen und die Vielseitigkeit eines Privatjets.

    • Flugzeugtyp: Mittelstreckenflugzeug
    • Abmessungen der Kabine: Länge 6,63 m, Breite 1,96 m und Höhe 1,83 m
    • Anzahl der Passagiere: 8 – 9
    • Frachtraumvolumen: 3,6 m³
    • Reichweite: 5 000 km

Gleichwertige Privatjets:

  • Bombardier Challenger 350
    • Flugzeugtyp: Super Midsize Jet
    • Abmessungen der Kabine: Länge 8,72 m, Breite 2,19 m und Höhe 1,86 m
    • Anzahl der Passagiere: 8 – 9
    • Frachtraumvolumen: 3 m³
    • Reichweite: 5 926 km

Mieten eines Privatjets

    • Flugzeugtyp: Mittelstreckenflugzeug
    • Abmessungen der Kabine: Länge 5,64 m, Breite 1,68 m und Höhe 1,73 m
    • Anzahl der Passagiere: 8 – 10
    • Frachtraumvolumen: 2,55 m³
    • Reichweite: 3 600 km

    • Flugzeugtyp: Mittelstreckenflugzeug
    • Abmessungen der Kabine: Länge 7,70 m, Breite 1,68 m und Höhe 1,73 m
    • Anzahl der Passagiere: 8
    • Frachtraumvolumen: 3,82 m³
    • Reichweite: 4 600 km

    • Flugzeugtyp: Mittelstreckenflugzeug
    • Abmessungen der Kabine: Länge 3,90 m, Breite 1,43 m und Höhe 1,43 m
    • Anzahl der Passagiere: 8 – 10
    • Frachtraumvolumen: 2,55 m³
    • Reichweite: 5 600 km

    • Flugzeugtyp: Mittelstreckenflugzeug
    • Abmessungen der Kabine: Länge 6,50 m, Breite 1,83 m und Höhe 1,75
    • Anzahl der Passagiere: 8
    • Frachtraumvolumen: 1,3 m³
    • Reichweite: 4 200 km

    • Flugzeugtyp: Mittelstreckenflugzeug
    • Abmessungen der Kabine: Länge 7,01 m, Breite 1,69 m und Höhe 1,55 m
    • Anzahl der Passagiere: 4 – 8
    • Frachtraumvolumen: 2,5 m³
    • Reichweite: 3 769 km

Flug einer gemieteten Pilatus PC24 über der Wüste

    • Flugzeugtyp: Mittelstreckenflugzeug
    • Abmessungen der Kabine: Länge 8,02 m, Breite 2,49 m und Höhe 1,83 m
    • Anzahl der Passagiere: 12
    • Frachtraumvolumen: 4 m³
    • Reichweite: 4 500 km

Privatflugzeuge für Komfort und Luxus: Langstrecken-Privatjets

Wenn Sie ein luxuriöses und sehr bequemes Flugzeug wünschen, das mit Spitzentechnologie ausgestattet ist, empfiehlt Ihnen AEROAFFAIRES die Global Express. Dieses sehr moderne Flugzeug verfügt über mehrere Liegesitze, einen HD-Fernseher und WLAN. Ein Küchenabteil sowie separate Toiletten sind an Bord ebenfalls vorhanden. Dieser Privatjet kann in seiner normalen Konfiguration bis zu 17 Passagiere befördern und 7 in der Konfiguration mit Liegesitzen. Wir empfehlen Ihnen diesen Flugzeugtyp für Gruppenflüge, sowohl für Geschäftsreisen als auch in Ihrer Freizeit.

    • Flugzeugtyp: Langstrecken-Businessjet
    • Abmessungen der Kabine: Länge 14,73 m, Breite 2,49 m und Höhe 1,91 m
    • Anzahl der Passagiere: 8 – 16
    • Frachtraumvolumen: 5,2 m³
    • Reichweite: 13 000 km

Gleichwertige Privatjets:

    • Flugzeugtyp: Langstrecken-Businessjet
    • Abmessungen der Kabine: Länge 14,76 m, Breite 2,49 m und Höhe 1,85 m
    • Anzahl der Passagiere: 14 – 16
    • Frachtraumvolumen: 7 m³
    • Reichweite: 5 000 km

    • Flugzeugtyp: Langstrecken-Businessjet
    • Abmessungen der Kabine: Länge 13,20 m, Breite 2,41 m und Höhe 1,88 m
    • Anzahl der Passagiere: 16
    • Frachtraumvolumen: 5,52 m³
    • Reichweite: 11 390 km

Privatjet Bombardier Global 6000 im Flug vor Sonnenuntergang, Meer und Bergen

    • Flugzeugtyp: Langstrecken-Businessjet
    • Abmessungen der Kabine: Länge 13 m, Breite 2,34 m und Höhe 1,88 m
    • Anzahl der Passagiere: 10 – 16
    • Frachtraumvolumen: 5,5 m³
    • Reichweite: 11 000 km

Privatjet Dassault Falcon 7x beim Flug übers Meer

  • Gulfstream G550
    • Flugzeugtyp: Langstrecken-Businessjet
    • Abmessungen der Kabine: Länge 13,39 m, Breite 2,72 m und Höhe 1,88 m
    • Anzahl der Passagiere: 18
    • Frachtraumvolumen: 6,3 m³
    • Reichweite: 10 850 km

Elektroflugzeuge: Luftfahrtlösungen für die Zukunft

Es gibt zahlreiche Prototypen, die von großen Luftfahrtkonzernen und kleineren Startups finanziert werden. Eine der Lösungen, um mehr Akkus zu transportieren und länger zu fliegen, besteht darin, Flugzeuge aus leichteren Materialien zu bauen. 2050 werden sich die Flugzeuge stark von denen unterscheiden, wie wir heute zu sehen gewohnt sind.

Elon Musk zufolge ist das Überschallflugzeug die Zukunft der Luftfahrt. Das von Boom Supersonic gebaute Flugzeug soll 2020 erstmals fliegen, die X-59 der NASA 2021. Allerdings sind die Auswirkungen auf die Umwelt so groß, dass eine allgemeine Verbreitung derzeit unwahrscheinlich ist.

 

Wie können Sie Ihren Flug im Geschäftsflugzeug reservieren?

Fragen Sie sich, wie man ein Flugzeug chartert? Fluggesellschaften, Makler und private Terminals sind voneinander abhängig und arbeiten zusammen. Diese drei Hauptakteure der Geschäftsluftfahrt können einen Privatjet chartern. In der Praxis ist jedoch der Makler am ehesten in der Lage, die Nachfrage nach der Organisation von Geschäftsreisen zu befriedigen. Wir erklären es Ihnen:

Die Rolle des Maklers

Der Luftfahrtmakler oder Airbroker bietet die Anmietung von Privatjets und Hubschraubern auf Anfrage weltweit. Er hat in Echtzeit täglich rund um die Uhr einen Überblick über alle verfügbaren Fluggeräte, und das in allen Winkeln der Welt. Im Gegensatz zu Mitfluggelegenheiten besorgt Ihnen der Luftfahrtmakler stets die neuesten und sichersten Maschinen, die alle für den öffentlichen Verkehr zertifiziert sind, um Ihnen maßgeschneiderte Luftfahrt-Dienstleistungen unter Einhaltung hoher Sicherheitsstandards anzubieten.

Als Spezialist für privaten Lufttransport erfüllt er die Bedürfnisse von Geschäftsleuten und seiner Kunden allgemein:

  • Geschäftsjets
  • Turboprop-Lufttaxis
  • Hubschrauber
  • Verkehrsflugzeuge mit kleiner, mittlerer und großer Platzkapazität
  • VIP-Verkehrsflugzeuge

Die einzelnen Schritte für die Reservierung eines Privatjets

  • Anfrage per Online-Kostenvoranschlag oder telefonisch jeden Tag rund um die Uhr unter +33 (0) 1 44 09 91 82
  • Aufnahme der Kundenwünsche und telefonische Beratung
  • Bearbeitung der Anfrage und Auswahl möglicher Lösungen unter 7 500 zugelassenen Fluggeräten weltweit
  • Versand des persönlichen Angebots
  • Auswahl der Maschine und Bestätigung durch den Kunden
  • Versand des Flugplans
  • Empfang der Kunden und Verfolgung des Flugs in Echtzeit durch unsere Mitarbeiter

 

Wie viel kostet es, einen Privatjet zu mieten?

Mietpreis für Geschäftsflugzeuge

Mit Ihrem Online-Kostenvoranschlag haben Sie bereits eine recht gute Schätzung und Preisvorstellung für Ihren Geschäftsflug. In der Tat sind die Tarife sehr unterschiedlich und hängen von zahlreichen Faktoren ab:

  • Reichweite der Maschine
  • Zielort
  • Ausgewähltes Modell
  • Entfernung und Dauer des Flugs
  • Geschäftsflughafen für Abflug und Ankunft
  • Anzahl der Passagiere

 

Zur Orientierung ein paar Preisbeispiele für Businessjets:

Kaufpreis eines Geschäftsflugzeugs

Wenn Sie lieber völlige Freiheit bei der Nutzung Ihres Flugzeugs haben möchten, ist der Kauf eines Privatjets sicher die beste Wahl.

Der Kauf Ihrer eigenen Maschine ermöglicht Ihnen, ein neues Modell zu erwerben, das verschiedene Vorteile im Hinblick auf Geschwindigkeit, Mitnahme von Passagieren oder zurückgelegte Entfernung bietet. In jedem Fall sollten Sie ein paar Dinge wissen, bevor Sie Ihre Kaufabsichten konkretisieren. Vor allem müssen Sie Ihre Bedürfnisse im Vorfeld genau definieren, ehe Sie Eigentümer eines Flugzeugs werden.

Hier finden Sie eine Zusammenfassung der Kosten, die beim Kauf eines Privatjets berücksichtigt werden müssen:

Für den Kauf eines kleinen Privatjets vom Typ Phenom 100:

  • Kaufpreis etwa 5 Millionen Euro.
  • Jährliche Wertminderung von 800 000 €.
  • Betriebskosten ca. 150 000 Euro pro Jahr (Gehälter der Besatzung, Wartung, Parkgebühren, Haftpflicht, Kosten für Reparaturen und Renovierung der Innenausstattung sowie Versicherungskosten)
  • Unvorhergesehene Zwischenfälle, die ein Eingreifen erfordern: ca. 50 000 Euro pro Jahr.
  • Jährliche Gesamtkosten: 1 Million Euro.

Diese Kosten variieren in Abhängigkeit von der Größe des Privatjets. Leichte Privatjets wie die Phenom 100 sind bei weitem erschwinglicher als beispielsweise Regionaljets. Wenn Sie darüber nachdenken, im Businessjet zu reisen, Sie aber noch zögern zwischen dem Anmieten eines Jets und dem Kauf, dann lesen Sie unseren Artikel dazu: Einen Privatjet mieten oder kaufen, welche Lösung ist vorzuziehen?

Unsere Luftfahrtexperten sind 24 Stunden täglich und 7 Tage pro Woche für Ihren Privatflug erreichbar unter +33 (0) 1 44 09 91 82. Wechseln Sie jetzt zum Formular Online-Kostenvoranschlag, um eine Kostenschätzung für Ihren Privatflug zu erhalten.