BOEING 747-400

Vermietung von Privatjets
seit 1991

8.500
verfügbare Fluggeräte

35.000
durchgeführte Flüge

mehr als 100.000
Fluggäste

4,9/5
Kundenzufriedenheit

100 %
CO₂-Kompensation

Beschreibung BOEING 747-400

Die Flugzeuge vom Typ Boeing 747 sind die erfolgreichsten Düsenflugzeugmodelle der Welt.

Mit den erforderlichen Start- und Landebahnanforderungen von etwas mehr als 2 500 Metern kann die Boeing 747 im Vergleich zu Wettbewerbern der gleichen Klasse eine Vielzahl zusätzlicher Flughäfen anfliegen, dabei kann sie eine Entfernung von 13 200 km bei einer Reisegeschwindigkeit von 800 km/h überbrücken.

Boeing 747: Ein Blick in die Geschichte

Die Boeing 747 ist das Flaggschiff des US-amerikanischen Flugzeugherstellers Boeing Company. Ende der 1960er Jahre wurde der Jumbo Jet, wie er auch genannt wird, als erstes Großraumflugzeug der Geschichte erstmals gebaut. Er ist ein wahrer Gigant der Lüfte, denn er zeichnet sich durch eine außerordentliche Beförderungskapazität für Passagiere aus: 400 Sitzplätze. Es versteht sich von selbst, dass das Flugzeug auch das dazugehörige Gepäck transportieren können muss. Die Boeing 747 war damals die Antwort auf die wachsende Zahl von Flugreisenden, die sich auf den Flughäfen drängten, weil es keine Flugzeuge gab, die groß genug waren, um dem Zustrom und der großen Nachfrage gerecht zu werden. Von Anfang an wurde die Boeing 747 so konzipiert, dass sie in ein Frachtflugzeug umgewandelt werden konnte. Damals ging man in der Luftfahrt nämlich davon aus, dass Passagierflugzeuge irgendwann mit Überschallgeschwindigkeit fliegen würden, also schneller als die Schallgeschwindigkeit. Da die Boeing 747 unterhalb der Schallgeschwindigkeit fliegt, beugt der amerikanische Flugzeughersteller dem möglichen Auftragsrückgang für die Langstreckenversion des Passagierflugzeugs dadurch vor, dass das Flugzeug auch in ein Frachtflugzeug umgebaut werden kann. Somit muss das Verladen von Containern in die Maschine möglich sein. Auch in puncto Flugsicherheit muss sich die Boeing 747 bewähren. Die Ingenieure entwerfen daher ein spezielles Fahrwerk und Hochauftriebssysteme, die es dem Flugzeug ermöglichen, trotz seiner Größe auf normalen Start- und Landebahnen zu starten oder zu landen.

Die erste internationale Fluggesellschaft, die einen verbindlichen Auftrag erteilt, ist Pan American World Airways 1966 mit 25 Maschinen.

Chronologie der Boeing 747

  • 9. Februar 1969: Erstflug der Boeing 747
  • 15. Januar 1970: Taufe des Flugzeugs durch Pat Nixon, First Lady der Vereinigten Staaten, am internationalen Flughafen Washington-Dulles
  • 22. Januar 1970: Indienststellung der Boeing 747 mit dem ersten Linienflug von New York nach London
  • 1993: Bau der 1000. Boeing 747
  • Ende Juli 2020: Der Flugzeugbauer Boeing kündigt eine Einstellung der Produktion für neue Flugzeuge vom Typ Boeing 747 für 2022 an, da das Modell inzwischen weniger rentabel als zweistrahlige Flugzeuge wie der A350 ist. Dieser Stopp steht im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und ihren wirtschaftlichen Konsequenzen.

Anekdoten

  • 37 Jahre lang war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Sie wurde mit der Ankunft des A380 entthront.
  • Das Boeing-747-Projekt ist so groß, dass der Hersteller ein neues Werk bauen muss, um eine geeignete Endmontagelinie für die Herstellung eines solchen Flugzeugs unterzubringen.
  • Die Maschine hat ein Doppeldeck, man erkennt sie daher an ihrem „Buckel“ am vorderen Teil des Rumpfes.
  • Sie kann in ein Frachtflugzeug umgebaut werden.
  • 3,5 Milliarden Passagiere wurden insgesamt seit der Indienststellung an Bord einer Boeing 747 befördert.
  • 77,8 Milliarden Flugkilometer wurden von Maschinen des Typs Boeing 747 zurückgelegt.

Die Version Boeing 747-400

Dieses Modell der Boeing-747-Familie ist das meistverkaufte der Reihe. Sie ist ebenfalls vierstrahlig und übernimmt den Rumpf des Grundmodells, ist aber technisch weiter entwickelt, modern und hat eine größere Reichweite.

Einige technische Informationen:

  • Reisegeschwindigkeit: 920 km/h
  • Interkontinentale Reichweite: 13 450 km
  • Beförderungskapazität für Passagiere:
    • Bei drei Klassen: 416 Passagiere
    • Bei zwei Klassen: 524 Passagiere
    • Bei einer einzigen Klasse: 660 Passagiere
  • Besatzungsmitglieder: 2 Piloten, bei den vorherigen Versionen waren 3 erforderlich.

Boeing 747: Blick ins Flugzeuginnere

Erstmalig bei einem Passagierflugzeug mit breitem Rumpf besteht die Kabine der Boeing 747 aus einem Doppeldeck, d. h. sie besitzt zwei Ebenen für die Passagiere. Das Oberdeck verleiht der Silhouette der Boeing eine Art Buckel auf ihrem charakteristischen Rumpf. Dieses Deck kann je nach Fluggesellschaft auf unterschiedliche Weise genutzt werden. So kann es in eine Lounge umgewandelt werden, die der ersten Klasse vorbehalten ist, in einen neuen Raum für Passagiere, indem man weitere Sitze hinzufügt, oder auch in einen Frachtraum, wenn das Flugzeug in einen Frachter umgewandelt wird. Das Cockpit befindet sich auf derselben Ebene wie das Oberdeck und ist daher sehr kurz.

Ähnliche Flugzeuge wie BOEING 747-400