Preise für Privatjets: Wie viel kostet es, einen Privatjet zu mieten?

AEROAFFAIRES bietet Ihnen die maßgeschneiderte Anmietung eines Privatjets zum besten Preis und ohne zusätzliche Kosten.

Vermietung von Privatjets
seit 1991

8.500
verfügbare Fluggeräte

35.000
durchgeführte Flüge

mehr als 100.000
Fluggäste

4,9/5
Kundenzufriedenheit

100 %
CO₂-Kompensation

Mietpreis für einen Geschäftsjet: Was entscheidet über den Preis?

Passagiere

  • Anzahl der Reisenden
  • Anzahl der Gepäckstücke

Dienstleistungen an Bord

  • Bequemlichkeit
  • Verpflegungsdienst
  • Sonderwünsche (WLAN, Liegeplätze etc.).

Reiseplanung

  • Hin- und Rückreisedaten: Möchten Sie an einem Wochenende fliegen? Während der Woche? Während der Ferien?
  • Aufenthaltsdauer: Möchten Sie an einem Tag hin und zurück fliegen oder ein paar Tage vor Ort bleiben?
  • Flugzeiten: Flüge mit Privatflugzeugen finden außerhalb der Flugzeiten statt, die normalerweise von kommerziellen Passagierflugzeugen genutzt werden.

Der Preis für die Anmietung eines Privatjets ist günstiger, wenn Sie sich für einen Hin- und Rückflug am selben Tag entscheiden. Dies liegt daran, dass die Fluggesellschaften das gecharterte Privatjet am Zielort stehen lassen, wenn es sich um eine kurze Aufenthaltsdauer handelt. Bei längeren Aufenthalten fliegt das Flugzeug hingegen leer zu seiner Basis zurück, und dies wirkt sich auf den Endpreis aus.

Besatzung

  • Anzahl der Piloten und Flugbegleiter an Bord
  • Reisekosten: Je nach Zielort und Dauer des Aufenthalts tragen Sie die für die Besatzung entstehenden Kosten (Hotelübernachtungen, leerer Rückflug usw.).

Logistik

  • Flughafengebühren: Die Gebühren sind vielfältig und umfassen die Landegebühr, den Parkplatz, den Hangar, die an den Flughafen zu entrichtende Gebühr, den Transfer der Reisenden, die auf dem Flugplatz angebotenen Leistungen usw.
  • Kosten für die Wartung und Instandhaltung der Maschine
  • Treibstoff

Beim Chartern eines Luxusjets entstehen zwangsläufig Kosten, die mit dem Flughafen sowie mit der Wartung verbunden sind.

Reiseziel

  • Entfernung zwischen Abflughafen und Zielort: Flugzeit
  • Steuern, die am Reiseziel erhoben werden, beispielweise Umsatzsteuer usw.

Der Mietpreis wird von den genannten Aspekten beeinflusst. Unsere Experten bestimmen, welcher Typ Privatflugzeug den Kundenanforderungen am besten entspricht. Für Geschäftsflugzeuge gelten dabei eigene Anforderungen, die bei der Wahl des Jets ebenfalls zu berücksichtigen sind.

Typ des Privatjets

Der mit der Anmietung eines Jets verbundene Preis hängt auch von folgenden Aspekten ab:

  • Größe: wie viele Passagiere (Reisende und Besatzung) transportiert werden sollen
  • Laderaum: Volumen des zu transportierenden Gepäcks
  • Aktionsradius: Je nach gewünschtem Reiseziel wählen wir aus verschiedenen Modellen von Privatflugzeugen aus. Die Kategorie des gemieteten Privatjets und seine Reisegeschwindigkeit beeinflussen die Kosten. So ist ein sehr leichter Jet eher für kurze Reisen und einen Aktionsradius von 2.000 km geeignet, ein schwerer Jet hingegen eher für einen Langstreckenflug.
  • Komfort: Die Höhe des Komforts und die von Ihnen gewünschten Dienstleistungen (Verpflegung, Kabinenausstattung usw.) sind ebenfalls ausschlaggebend für die Wahl eines bestimmten Jet-Typs aus unserer Flotte.
  • Alter der Maschine

Hangarplatz über Nacht

Es gibt weitere Aspekte, die den Flugpreis beeinflussen können, beispielsweise der Bedarf an einem Hangarplatz über Nacht. Einige kleine Flughäfen werden im Sommer sehr stark besucht, wie die Geschäftsflughäfen Figari, Saint Tropez, Ibiza oder Mykonos. Diese Flughäfen haben sehr fest umrissene Betriebsabläufe, die wir als Flugmakler berücksichtigen, um zusätzliche Kosten für unsere Kunden zu vermeiden. Wenn ein Jet zum Beispiel eine Nacht lang aus Platzmangel nicht parken kann, fliegt der Kapitän das Flugzeug zu einem benachbarten, weniger überlasteten Flughafen; hierbei entstehen jedoch zusätzliche Flugkosten, die den Mietpreis erhöhen.

Ein unverzichtbares Element: das Luftverkehrsbetreiberzeugnis

Auf die Geschäftsluftfahrt spezialisierte Makler suchen die für Ihre Reise am besten geeigneten Flugzeuge heraus. AEROAFFAIRES bietet nur Privatflüge im Rahmen des öffentlichen Personenverkehrs an. Geschäftsflüge werden ausschließlich mit Privatjets oder Hubschraubern von Fluggesellschaften durchgeführt, die über ein AOC (Air Operator Certificate, Luftverkehrsbetreiberzeugnis) verfügen. Diese obligatorische Zulassung gewährleistet die Sicherheit während des Flugs. Früher wurde dieses Zertifikat nur bei zwei Triebwerken und zwei Piloten verliehen. Seit dem Jahr 2017 jedoch gestattet die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) offiziell kommerzielle Flüge mit einmotorigen, sicherheitsgeprüften Flugzeugen wie der Pilatus PC-12 oder der TBM 850.

Übersicht: Was ist im Preis für eine Reise mit dem Privatjet enthalten?

Woraus setzt sich der Preis für eine Geschäftsreise zusammen? Die entstehenden Kosten betreffen verschiedene Aspekte:

Kosten für die Anmietung des Flugzeugs

Vergütung des Flugpersonals: Besatzungsmitglieder und Piloten

Kosten für Flughafengebühren und -dienstleistungen

Leistungen an Bord (Mahlzeiten, Reservierung von Bettwäsche usw.)

Diese Aspekte setzen sich zu einem Fluggesamtpreis zusammen. Die Anmietung der luxuriösen Jets macht dabei natürlich den größten Teil aus.

Wenn wir einen Flug mit einem Privatjet chartern, ist es nicht ganz angemessen, von einem „Ticketpreis“ zu sprechen. Laut Definition bedeutet das Fliegen mit einem Privatjet, dass das Flugzeug und damit sämtliche Passagiersitze privat genutzt werden. Daher hängen die Kosten für die Anmietung eines Jets von seiner Größe ab: Je mehr Sitzplätze der Jet hat, desto höher ist der Mietpreis. Darüber hinaus gibt es verschiedene Flugzeugklassen, vom Sikorsky Helikopter bis zum Gulfstream g650 BusinessJet. Aus diesem Grund ist die Buchung eines Fluges in einem Citation Mustang mit vier Sitzen eine der günstigsten Optionen am Markt. Die Anmietung eines Flugzeugs mit einer geräumigeren und luxuriöseren Kabine ist dagegen teurer.

Nehmen wir einen Charterflug von Paris nach Nizza als Referenzflug, um die Preise zu vergleichen:

  • Für einen Flug in einem leichten Privatjet mit 3-7 Sitzplätzen müssen Sie mit 5.050 € rechnen.
  • Für einen Flug in einem mittleren Privatjet mit 6-14 Sitzplätzen müssen Sie mit 10.050 € rechnen.
  • Für einen Flug in einem Langstrecken-Privatjet mit 6-20 Sitzen müssen Sie mit 13.750 € rechnen.

Wie viel kostet ein Flug im Privatjet?

Mit einer Flotte von 8.500 akkreditierten Flugzeugen bietet Ihnen unsere Website für die Vermietung von Privatflugzeugen je nach gewünschtem Reiseziel verschiedene Flugzeugtypen an.

Kostenbeispiele für kurze Strecken

Preisbeispiele Paris-Le Bourget – Ibiza

Wir bieten Ihnen eine Preissimulation für Paris-Le Bourget - Ibiza für 3 Jet-Kategorien: Lufttaxi, Business-Privatjet und High-End-Privatjet

PREIS FÜR EINEN FLUG IM LUFTTAXI

Cessna Citation Mustang
4 Passagiere
Preis: 5.000 € ohne MwSt. / 6.000 € inkl. MwSt.

PREIS FÜR EINEN FLUG IM GESCHÄFTSFLUGZEUG

Cessna Citation CJ2
6 Passagiere
Preis: 6.000 € ohne MwSt. / 7.000 € inkl. MwSt.

PREIS FÜR EINEN FLUG IM HIGH-END-PRIVATJET

Hawker 800 XP
8 Passagiere
Preis: 9.000 € ohne MwSt. / 11.000 € inkl. MwSt.

Preisstaffeln nach Privatjet Modellen

Der Mietpreis für einen kleinen Privatjet (Turboprop, Very Light Jet und Light Jet) liegt zwischen 3.500 und 4.000 €/Stunde.

 

Für mittelgroße Privatjets werden mehr als 6.000 €/Stunde erhoben, für Super-Midsize-Jets sogar 7.000 €/Stunde.

Über 9.000 €/ Stunde landen wir in der Kategorie der Langstreckenjets. Bei diesem Preis fliegen Sie in sehr geräumigen Flugzeugen wie dem Bombardier Global 6000, dem Challenger 605, der Dassault Falcon 7X oder der Falcon 900.

Bei einem Linienflugzeug beträgt der Preis ab 15.000 €/Stunde; diese Flugzeuge werden von der kommerziellen Luftfahrt für Linienflüge genutzt, wie z. B. die EMBRAER 135 oder die EMBRAER 145.

Was kostet ein Privatjet pro Stunde?

„Was kostet ein Privatjet pro Stunde?“ Dies ist eine der am häufigsten gestellten Fragen.  Der Preis für einen Privatjet pro Stunde variiert abhängig von Faktoren wie dem Modell, Herstellungsjahr, Wartungsstatus und der Region, in der Sie fliegen möchten. Während die Grundkosten oftmals nach Flugstunden berechnet werden, beeinflussen zahlreiche zusätzliche Gebühren wie Landegebühren, Wartung, Catering, Crew-Unterbringung und individuelle Zusatzwünsche den Endpreis. Daher können die tatsächlichen Kosten deutlich von den Basis-Stundensätzen abweichen. 

Beispielsweise können die Preise für kleinere Privatjets bei rund 3.500€/Stunde beginnen, während größere Modelle und Langstreckenjets weit über 9.000€/Stunde kosten können. Das Chartern von einem Linienflugzeug liegt sogar  bei 15.000€/Stunde. 

 

Für ein detaillierteres Verständnis über die verschiedenen Preisstaffeln nach Modellen finden Sie konkrete Preisbeispiele:

Wie viel kostet ein Privatjet?

Wie oben beschrieben hängt der Preis für das Mieten eines Privatjets vom Typ des Flugzeugs und der Strecke ab, die Sie fliegen. Wenn Ihre Bedürfnisse und Fähigkeiten es Ihnen erlauben, einen Privatjet zu kaufen, geben wir Ihnen einige Beispiele für die Kosten eines Privatjets beim Kauf. Wie der Preis für das Mieten eines Privatjets hängt auch der Kaufpreis eines Flugzeugs von seiner Sitzplatzkapazität, seiner Reichweite und seiner Kategorie ab. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für den Preis eines neuen Privatjets in Abhängigkeit von der Kategorie und den Eigenschaften des Flugzeugs.

Für einen kleinen Privatjet vom Typ Phenom 100 müssen Sie mit 8 Millionen Euro für ein neues Flugzeug rechnen. Das Flugzeug hat eine Reichweite von 3.600 km und kann 6 Passagiere befördern.

Für den Preis des Privatjets Citation Mustang müssen Sie etwa 2,9 Millionen Euro für diesen leichten Privatjet einkalkulieren. Dieser kleine Geschäftsjet hat eine Reichweite von 2160 km. Er hat ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist sehr beliebt für kurze Strecken.

Für einen mittelgroen Businessjet wie die Cessna Citation Longitude liegt der Kaufpreis für diesen Privatjet bei 25 Millionen Euro. Der Jet hat eine Reichweite von 6.300 km und bietet Platz für bis zu 12 Passagiere in seiner komfortablen Kabine.

Ein Beispiel für einen Langstrecken-Privatjet wie die Falcon 6X ist der neueste Geschäftsjet der letzten Generation, der über 40 Millionen Euro kostet. 16 Passagiere finden in diesem Flugzeug von Dassault Aviation Platz, und das über Entfernungen von fast 10.000 km.

Hier sind einige Preisbeispiele für Privatjets beim Kauf. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite Privatjets kaufen oder mieten.

Privatjet mieten: Warum können Sie AEROAFFAIRES vertrauen?

Maßgeschneiderter, flexibler und kontinuierlicher Vermietungsservice

Unsere Teams stehen Ihnen das ganze Jahr über rund um die Uhr zur Verfügung.

Wir ermitteln Ihren Buchungsbedarf und unterstützen Sie bei der Flugplanung. Nicht zuletzt ist unser Service während der gesamten Reise für Sie da. Kurz gesagt: Unser Ziel ist es, Ihnen ein optimales Reiseerlebnis zu bieten. Ganz gleich, wohin Sie fliegen! Dabei steht Ihnen für jeden Flug ein dedizierter Ansprechpartner zur Verfügung, der Sie umfassend berät und während des gesamten Buchungsprozesses betreut. Mit AEROAFFAIRES ist das Chartern eines Privatjets so einfach wie die Bestellung eines Taxis!

 

Sicherheit als oberste Priorität

Wir von AEROAFFAIRES verpflichten uns, auf den von uns gecharterten Flügen das höchste Sicherheitsniveau zu gewährleisten, denn wir wissen, wie wichtig dieser Aspekt für unsere Kunden ist.

Bei der Auswahl der Flugzeuge wenden wir strenge Kriterien an. So berücksichtigen wir nur Fluggesellschaften für Privatjets, die über ein aktuelles Luftverkehrsbetreiberzeugnis (AOC) verfügen. Darüber hinaus prüfen wir die Wartung der Flugzeuge sowie die Einhaltung sämtlicher zusätzlicher Kriterien für Flugcharter. Insbesondere achten wir auf die Gültigkeit der Versicherungen sowie die Lufttüchtigkeitszeugnisse der Besatzungsmitglieder.

So ist Ihnen eine sichere Reise garantiert!

 

Eine große, weltweit verfügbare Flotte

AEROAFFAIRES ist ein weltweit verfügbarer Service für die Vermietung von Privatjets. Wir haben Zugang zu einer großen Flugzeugflotte, die aus über 7500 Flugzeugtypen besteht, vom Citation Jet bis zur Boeing 747. Wir bieten Ihnen also eine vielfältige Auswahl an Geschäftsflugzeugen aller Größen und Modelle. Wir führen Sie zum idealen Luxusjet, das Ihren Wünschen, Anforderungen und Flugbeschränkungen entspricht.

Egal, von wo aus Sie starten und wohin Sie reisen, wir erfüllen alle Ihre Wünsche aus allen Ecken der Welt.

 

Unsere Expertise

  • 30 Jahre Erfahrung

AEROAFFAIRES ist ein auf Geschäftsflüge spezialisiertes Maklerunternehmen, das 1991 gegründet wurde. Wir verfügen also über mehr als 30 Jahre Erfahrung in diesem Bereich, und die Treue unserer Kunden ist unsere schönste Belohnung.

 

  • Ein fachkundiges Team 

Unser Team von Geschäftsreiseexperten ist bestens qualifiziert und geht mit Leidenschaft an die Arbeit. Wir setzen alles daran, Ihre Bedürfnisse bestmöglich zu erfüllen. Wir sind davon überzeugt, dass menschliches Fachwissen für eine maßgeschneiderte Erfahrung unerlässlich ist, und bemühen uns daher stets, unsere Kompetenzen zu erweitern und uns kontinuierlich zu verbessern, um Ihre Zufriedenheit zu steigern.

 

  • Technisches Fachwissen

AEROAFFAIRES hat ein leistungsstarkes Tool entwickelt, das weltweit über 7.000 Privatjets in Echtzeit lokalisieren kann. Ob Turboprop-, Turbinenflugzeug oder Hubschrauber – wir sind in der Lage, selbst die ungewöhnlichsten Charteranfragen in weniger als 20 Minuten zu beantworten. François-Xavier Clerc, CEO und Gründer von AEROAFFAIRES, ist stolz auf sein kompetentes Team, für das die Kundenzufriedenheit an erster Stelle steht.

 

Ökologisches Engagement

AEROAFFAIRES hat es sich zum Ziel gesetzt, seinen ökologischen Fußabdruck zu verringern.

Das Unternehmen war der erste Anbieter von Geschäftsflugzeugen, der seinen Kunden die Möglichkeit geboten hat, den CO2-Ausstoß ihrer Flüge zu kompensieren.

Das Projekt Sky CO2, das von PUR Project betrieben wird, ermöglicht es Ihnen, die Emissionen Ihrer Flüge auszugleichen, indem Sie wichtige Vorhaben zur Erhaltung des Regenwaldes in Peru unterstützen. Das Projekt ist auch Teil eines regionalen Programms zur Wiederherstellung von Ökosystemen. Darüber hinaus sieht es vor, 194.000 Tonnen CO2 durch den Erhalt von 7.400 Hektar Wald pro Jahr zu binden. Dies bietet Ihnen die Möglichkeit, die Umweltneutralität Ihrer Geschäftsflüge zu gewährleisten. Nicht zuletzt wählt AEROAFFAIRES Fluggesellschaften für Privatjets aus, die sich für die Umwelt einsetzen. Unter anderem achten wir auf den Einsatz von Eco-Piloting-Techniken sowie die Nutzung von Elektrofahrzeugen am Boden.

Unsere Zertifizierungen

AEROAFFAIRES wählt seine Flugzeuge mit den höchsten Standards der Luftfahrtindustrie aus.

Sicher zahlen mit

Warum sollten Sie AEROAFFAIRES wählen,
um einen Privatjet zu mieten?

Die Stärke unseres Netzwerks

AEROAFFAIRES ist ein Netzwerk von über 850 Luftfahrtunternehmen auf der ganzen Welt, mit denen wir vertrauensvoll zusammenarbeiten. Unsere sorgfältig ausgewählten Partner sind geprüft und zertifiziert im öffentlichen Personenverkehr und besitzen ein Luftverkehrsbetreiberzeugnis. AEROAFFAIRES ist auch eine Flotte von über 20.000 Flugzeugen, darunter 8.500 Privatjets, die rund 8.000 Flughäfen in der ganzen
Welt anfliegen.

Ein französischer Familienbetrieb

Entdecken Sie unser Netzwerk

Unsere Priorität: Ihre Zufriedenheit

Wir sind stolz auf das Vertrauen, das uns unsere Kunden seit nunmehr 30 Jahren stetig schenken, mit einer Bewertung von 4,9/5 für alle unsere durchgeführten Flüge: Das ist unser größter Erfolg!

4.9 / 5
Auf der Grundlage von 400 Bewertungen

Folgen Sie uns!

Abonnieren Sie unseren Newsletter: Sie erhalten unsere Neuigkeiten über die Privatfliegerei, unsere Ideen für Reisen mit Privatjets und Hubschraubern sowie unsere besten Angebote. Besuchen Sie uns auch auf Instagram und Facebook.

Vermietung von Privatjets
seit 1991

8.500
verfügbare Fluggeräte

35.000
durchgeführte Flüge

mehr als 100.000
Fluggäste

4,9/5
Kundenzufriedenheit

100 %
CO₂-Kompensation