McDONNELL DOUGLAS DC-10

Vermietung von Privatjets
seit 1991

8.500
verfügbare Fluggeräte

35.000
durchgeführte Flüge

mehr als 100.000
Fluggäste

4,9/5
Kundenzufriedenheit

100 %
CO₂-Kompensation

Beschreibung McDONNELL DOUGLAS DC-10

Die McDonnell Douglas DC-10 ist ein Langstrecken-Passagierflugzeug. Sie wurde 1971 erstmals in Betrieb genommen und ist der Nachfolger der DC-8. Ihre Cargo-Versionen sind die DC-10 CF (als Passagier- und Frachtflugzeug nutzbar) und F (reines Frachtflugzeug). Diese Frachtmodelle können 30 463-l-Paletten oder 25 LD3-Container mit einer Gesamtlast von 43 Tonnen transportieren.

Die ursprüngliche Version DC-10-10 wurde nach einer Bestellung von American Airlines im Jahr 1966 entwickelt. Der US-amerikanische Hersteller benötigte ein Langstreckenflugzeug mit einer geringeren Kapazität als die Boeing 747, das sich für kurze Start- und Landebahnen eignete.

Die Unternehmen Douglas und McDonnell waren im Jahr 1967 verschmolzen; sie nutzten einen zuvor bei einer Ausschreibung eingereichten Entwurf für die Entwicklung der DC-10.

Ihr direkter Konkurrent in den 1970er Jahren war die Lockheed L-1011 Tristar. Deren starke Konkurrenz sowie mehrere Flugunfälle beschleunigten der Niedergang der DC-10.

Nach dem Absturz des American-Airlines-Fluges 191 im Jahr 1979, dem schwersten Flugunfall vor den Terroranschlägen in den USA im Jahr 2001, entzog die FAA der DC-10 für fünf Wochen die Zulassung. Das Modell bekam seine Zulassung anschließend zwar wieder zurück, jedoch war sein Ruf in der Öffentlichkeit beschädigt. American Airlines entschied sich sogar, bei seinem „DC-10 Luxury Liner“ auf die Typenbezeichnung „DC-10“ am Rumpf zu verzichten. Zudem wurde der Astronaut Charles Conrad engagiert, um für das Flugzeug zu werben. Im Jahr 1989 wurde im Niger ein Bombenanschlag auf eine DC-10 verübt, bei dem alle Passagiere und Besatzungsmitglieder getötet wurden; Untersuchungen deuteten auf Gaddafi als Drahtzieher des Anschlags hin.

Bis 1989 wurden 386 Flugzeuge dieses Typs produziert, darunter zehn Exemplare der DC-10-10CF und 27 Exemplare der DC-10-30CF. Das Tank- und Transportflugzeug KC-10 Extender basiert ebenfalls auf der DC-10. Später wurde die Maschine durch die verlängerte und leistungsfähigere Version MD-11 ersetzt.

Militärfirmen und Frachtunternehmen wie FedEx Express setzen die DC-10 bis heute ein.

Ähnliche Flugzeuge wie McDONNELL DOUGLAS DC-10