FOKKER 100: Privatjet mieten

Vermietung von Privatjets
seit 1991

8.500
verfügbare Fluggeräte

35.000
durchgeführte Flüge

mehr als 100.000
Fluggäste

4,9/5
Kundenzufriedenheit

100 %
CO₂-Kompensation

Beschreibung des FOKKER 100

Der Fokker 100, auch F100 genannt, ist ein Kurzstreckenflugzeug, das in der Konfiguration mit nur einer Klasse maximal 109 Passagiere befördern kann. Üblicherweise wird das Flugzeug jedoch für zwei Klassen mit insgesamt 97 Sitzen konfiguriert. Dank seiner sehr niedrigen Wartungskosten gilt der F100 innerhalb seiner Klasse der Regionalflugzeuge mit bis zu 100 Sitzplätzen als sehr preiswertes Flugzeug.

 

Wenn Sie eine Gruppe von Menschen haben, die gemeinsam reisen müssen, kann das Mieten eines Fokker 100 eine sinnvolle Option sein. Sie können den Fokker 100 beispielsweise mieten, um eine Gruppe von Mitarbeitern zu einem wichtigen Geschäftstreffen zu bringen oder um Freunde und Familienmitglieder zu einer besonderen Veranstaltung wie einer Hochzeit oder einem Familientreffen zu transportieren.

 

Der Fokker 100 war in den späten 1990er Jahren sehr beliebt, bevor es von der Boeing 737 und dem Airbus A319 verdrängt wurde. Die Flugzeugzelle des Fokker 100 besteht aus einer Kombination von Aluminiumlegierungen und faserverstärkten Kunststoffen, um das Gewicht zu reduzieren und die strukturelle Festigkeit zu erhöhen. Mit einem maximalen Startgewicht von 43.090 kg und einer Länge von 35,53 m beträgt die maximale Reichweite eines voll beladenen F100 2.700 km. Wie der Fokker 70 bietet auch der F100 eine maximale Reisegeschwindigkeit von 850 km/h. Der Fokker 100 hat eine maximale Reiseflughöhe von etwa 10.700 Meter.

 

Für die private Nutzung wird eine Premium-VIP-Version mit verringerter Höchstlast und einer Reichweite von bis zu 6.000 km angeboten. Der Fokker 100 wurde in insgesamt 283 Exemplaren gebaut und von Fluggesellschaften auf der ganzen Welt eingesetzt, darunter American Airlines, Swissair, Austrian Airlines, Air France und Qantas. 

 

Fokker 100: Ein Blick in die Geschichte

 

Die Planung des Fokker 100 begann im Jahr 1983. Damals plante der niederländische Flugzeughersteller die Maschine als Ersatz für die zu ihrer Zeit beliebte, aber veraltete Fokker 28. Die Hauptunterschiede zwischen beiden Modellen betreffen den Rumpf. Der längere und schmalere Rumpf des F100 verleiht ihm eine im Vergleich zur F28 höhere Sitzplatzkapazität mit 100 anstelle von 65 Passagiersitzen.

 

Was die Avionik betrifft, verfügt der F100 über ein hochmodernes System, das automatische Landungen ermöglicht und den Treibstoffverbrauch optimiert. In den Jahren 1986 und 1987 wurden zwei Prototypen gebaut, bevor der F100 ab 1988 ausgeliefert wurde und die ersten Flüge stattfanden. Schließlich wurde die Produktion des F100 im Jahr 1997 eingestellt – nach insgesamt 283 bestellten und gelieferten Flugzeugen. 2010 standen 229 Exemplare des F100 für die Anmietung zur Verfügung – als Teil der Flotten von 39 Fluggesellschaften weltweit.

 

Als Anekdote sei erwähnt, dass Fokker geplant hatte, neben einer Frachtversion auch eine Version des F100 für eine größere Anzahl von Passagieren zu entwickeln, der F130 heißen sollte; beide Projekte wurden jedoch letztendlich eingestellt.

 

Der Fokker 100 wurde nicht mehr produziert, seit der niederländische Flugzeughersteller Fokker im Jahr 1996 Insolvenz angemeldet hat. Es gibt daher keine Möglichkeit, einen neuen Fokker 100 zu kaufen. Wenn Sie jedoch an einem neuen Flugzeug ähnlicher Größe und Kapazität interessiert sind, gibt es verschiedene Modelle auf dem Markt, die von anderen Herstellern produziert werden, wie zum Beispiel die Embraer E-Jets oder die Bombardier CRJ-Familie. 

 

Mietpreise für den Fokker 100

 

Die unten aufgeführten Preise sind lediglich Richtwerte. Um den Preis für Ihre Reise zu schätzen, kontaktieren Sie uns bitte, damit wir einen Kostenvoranschlag erstellen können, der genau Ihren Wünschen entspricht.

 

Fokker 100: Blick ins Flugzeuginnere

 

In diesem Businessjet befinden sich zwei Sitzplätze auf der linken und drei Sitzplätze auf der rechten Seite der Kabine. Die meisten Sitze haben verstellbare Rückenlehnen und Kopfstützen sowie Armlehnen, um den Passagieren eine angenehme Flugerfahrung zu bieten. Es gibt zwei vollständig geschlossene Toiletten im hinteren Teil des Flugzeugs sowie vier voll ausgestattete Servicebereiche für die Zubereitung von kaltem und warmem Catering sowie Getränken. 

 

Das Flugzeug verfügt über eine Klimaanlage, um die Temperatur in der Kabine auf einem angenehmen Niveau zu halten. Der F100 verfügt über ein Cockpit mit Kathodenstrahlbildschirmen für den Flugkapitän (Englisch: glass cockpit). Der Fokker 100 war das erste Flugzeug, das mit dem Electronic Flight Instrument System (EFIS) von Honeywell ausgestattet wurde, das eine verbesserte Navigation und Kontrolle des Flugzeugs ermöglichte.

Technische Merkmale des FOKKER 100

Allgemeine Informationen

  • Hersteller FOKKER
  • Modell FOKKER 100
  • Kategorie Linienflugzeuge
  • Besatzung 2 Piloten + 1 Flugbegleiter
  • Sitze 100
  • Toilette ja
  • Mietpreis 9 900 €/Stunde
  • Kaufpreis 25 000 000 €

Kabine

  • Kabinenhöhe 2,1 m
  • Kabinenbreite 3,1 m

Leistung

  • Reisegeschwindigkeit 850 km/h
  • Autonomie 2 700 km

Eine Frage ? Kontaktieren Sie unser Team

FOKKER 100: Privatjet mieten

Isabelle CLERC

CEO AEROAFFAIRES

FOKKER 100: Privatjet mieten

François-Xavier CLERC

Gründer AEROAFFARES

Unsere Airline-Experten stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung, um Sie in jeder Phase Ihrer Reservierung zu unterstützen.

  • Wie hoch ist die Höchstgeschwindigkeit eines Fokker 100?

    Die Höchstgeschwindigkeit eines Fokker 100 beträgt 845 km/h und seine maximale Reisegeschwindigkeit 755 km/h. Seine Reichweite bei maximaler Auslastung beträgt ca. 2.500 km.

  • Warum sollte ich einen Fokker 100 mieten?

    Der Fokker hat für ein Flugzeug seiner Kategorie, d. h. für Kurzstreckenflüge, relativ günstige Wartungskosten. Außerdem eignet sich der Fokker 100 gut für Gruppenreisen, da das Flugzeug eine Kapazität von 109 Passagieren hat. Der Komfort an Bord eines Fokker 100 ist im Vergleich zu kommerziellen Fluggesellschaften höher. 

  • Wie viel kostet ein Fokker 100?

    Der Mietpreis für einen Fokker 100 liegt bei ca. 9.900 €/Stunde. Der Preis für einen gebrauchten Fokker 100 variiert je nach Alter, Zustand und Konfiguration des Flugzeugs sowie andere Faktoren wie die Anzahl der Flugstunden und Landungen, Wartungs- und Betriebskosten sowie die geografische Lage des Flugzeugs. Der Fokker 100 wird seit 1996 nicht mehr produziert.  Es gibt daher keine Möglichkeit, einen neuen Fokker 100 zu kaufen. Die Preise für gebrauchte Fokker 100 liegen zwischen 900 000 Euro und 4,5 Millionen Euro. 

Ähnliche Flugzeuge wie FOKKER 100