AIRBUS A320: Mieten Privatjet

Vermietung von Privatjets
seit 1991

8.500
verfügbare Fluggeräte

35.000
durchgeführte Flüge

mehr als 100.000
Fluggäste

4,9/5
Kundenzufriedenheit

100 %
CO₂-Kompensation

AIRBUS A320: Einführung

Flugzeug vom Typ zweimotoriger Jet der neuen Generation. Das Innere ist hell und geräumig. Das Flugzeug wird im Charterverkehr wegen seines Komforts und seiner außergewöhnlichen Geräuscharmut geschätzt.

Airbus A320: Blick in die Geschichte

Nach zahlreichen Verhandlungen zwischen Frankreich und Deutschland wurde der Airbus 320 1987 in der zivilen Luftfahrt erstmals gebaut. Am 22. Februar des gleichen Jahres absolviert er seinen Erstflug. Der Airbus A320 wurde ursprünglich konzipiert und entwickelt, um der Boeing 737 Konkurrenz zu machen und sollte bald die Verbindungen zwischen den großen europäischen Hauptstädten abdecken. 2019 wird er zum meistverkauften Flugzeug der Welt und sichert Airbus eine effiziente Produktionsgeschwindigkeit. Mit 15 193 Nettobestellungen gegenüber 15 136 beim amerikanischen Flugzeughersteller untermauert Airbus den Erfolg des europäischen Luftfahrtprojekts. Der erste Linienflug des A320 wird von Air France auf der Strecke Paris-Berlin durchgeführt. Seit 1987 erfolgt regelmäßig eine Erneuerung der Airbus-Flotte über neue Generationen des A320, die den Zusatz „neo“ erhielten. Das erste Exemplar davon wurde 2016 an die Lufthansa geliefert.

Im Gegensatz zum A350 oder zum A380, bei denen es sich um Langstreckenflugzeuge handelt, ist der A320 ein Mittelstreckenflugzeug. Er besitzt einen einzelnen Mittelgang und mindestens 150 Sitzplätze, die den Komfort der Reisenden in der Kabine erhöhen. Darüber hinaus ist der A320 zum Zeitpunkt seiner Markteinführung in vieler Hinsicht eine Innovation in der Welt des Luftverkehrs. Die mechanischen Steuerungen werden durch elektrische ersetzt, das Cockpit verfügt über ein Vollbildschirminstrumentenbrett und die Miniknüppel, die normalerweise in Jagdflugzeugen zu finden sind, tauchen im Cockpit auf. Dies führt zu einer insgesamt leichteren Flugzeugstruktur und damit zu einem geringeren Kerosinverbrauch, einer verbesserten Flugzeugleistung sowie einer höheren Flugsicherheit im Luftverkehr. Außerdem ermöglichen diese elektrischen Vorrichtungen eine Reduzierung des Flugpersonals: Es werden nun nur noch zwei Piloten benötigt. Der Mechaniker, der für die Überwachung der Flugzeugsysteme während des Fluges zuständig ist, ist daher nicht mehr unbedingt erforderlich.

Schließlich führte der A320 zu einer Familie neuer Flugzeuge, die vom A318 bis zum A321 reichten, unterschiedlich groß waren und für verschiedene Zwecke eingesetzt wurden. Ein echtes Gemeinschaftskonzept, das einen einfachen Betrieb für Fluggesellschaften ermöglicht, die verschiedene Flugzeugtypen aus der Reihe besitzen. Piloten mit einer Qualifikation für den A320 können so auch jedes der anderen Modelle fliegen. Denn sie haben alle das gleiche System, die gleiche Art von Kabine sowie das gleiche Cockpit. Innerhalb der Flugzeugflotte sind die Modelle A318, A319 und A320 als Geschäftsflugzeuge erhältlich, während die Modelle A320 und A321 in Frachtflugzeuge umgewandelt werden können.

Airbus A320: Motorisierung

Als häufigstes Modell der A318- bis A321-Familie bietet der A320 Platz für mindestens 150 Passagiere, davon 12 in der Business Class und 138 in der Economy Class. Er besitzt zudem eine Reichweite von fast 5 400 km. Außerdem verfügt das Flugzeug über vertikal angeordnete Winglets an den Flügelspitzen, die die Effizienz erhöhen und eine größere Reichweite ermöglichen, da der Kerosinverbrauch reduziert wird. Er hat zwei Triebwerke und benötigt eine Startstrecke von mindestens 2 090 Metern.

Airbus A320: das Innere des Flugzeugs

Bildnachweis: Airbus

Die Vorteile des Airbus A320

  • Kapazität: Der A320 ist aufgrund seiner Spannweite eher imposant und kann bei maximaler Konfiguration Gruppen von bis zu 180 Passagieren befördern. Die verschiedenen Ausstattungsoptionen sowie die Aufteilung in Klassen können seine Kapazität verringern. Der Standard liegt bei etwa 150 Sitzen.
  • Zuverlässigkeit: Der A320 wird häufig in der kommerziellen Luftfahrt eingesetzt und ist bei Fluggesellschaften und Passagieren sehr beliebt. Es ist nicht ungewöhnlich, ihn auf Mittelstreckenflügen einzusetzen, da seine Zuverlässigkeit nicht mehr zu leugnen ist. Wenn Sie einen A320 mieten, ist Sicherheit kein Thema mehr.
  • Überwindliche Entfernung: Der A320 kann bis zu einer Entfernung von über 5.000 km fliegen. Er ist daher besonders für Geschäftsreisen zu Messen und Ausstellungen in Nachbarländern zu empfehlen.

Preisbeispiel für die Flugstrecke des Airbus A320

  • Paris-Mykonos / 180 Passagiere: 120.000 €.

Technische Merkmale AIRBUS A320

  • Hersteller AIRBUS
  • Modell AIRBUS A320
  • Kategorie Linienflugzeuge
  • Sitze 180
  • Geschwindigkeit 858 km/h
  • Mietpreis 11 600 €/Stunde
  • Autonomie 5 500 km
  • Kabinenhöhe 3.72 m
  • Kabinenbreite 3.70 m
  • Volumen des Laderaums 27.6 m³
  • Besatzung 2 Piloten + Stewardessen
  • Toilette ja
  • Kaufpreis 87 000 000 €

  • Wie hoch ist die Höchstgeschwindigkeit des Airbus A320?

    Der A320 kann eine Höchstgeschwindigkeit von 1012 km/h erreichen, während seine Reisegeschwindigkeit bei etwa 858 km/h liegt. Er kann nonstop in einem Aktionsradius von über 6000 km fliegen.

  • Warum sollte man einen Airbus A320 mieten?

    Der Airbus A320 ist ideal für Gruppenreisen auf Geschäftsreisen innerhalb der für Mittelstrecken typischen Umkreise. Beispiel: Bei einem Start in Frankreich können alle Länder Europas, des Mittelmeerraums und des Maghreb erreicht werden.

  • Wie teuer ist ein Airbus A320?

    Der Kaufpreis für einen A320 liegt bei etwa 87 Millionen €. Für ein Leasing beträgt der Stundensatz 11.600 €.

AIRBUS A320 in Bildern

Ähnliche Flugzeuge wie AIRBUS A320